FlotteLotte Quittenpies_17

Letzte Woche habe ich vom Frischmarkt Quitten mitgebracht. Diese tolle Herbstfrucht ist leider noch ziemlich unbekannt, obwohl unsere Großmütter die sehr geschätzt und daraus Quittenmuss hergestellt haben. Das Aroma von Quitte ist einmalig und eignet sich nicht nur für Kompott und Gelee, sondern auch für herzafte Speisen. 

FlotteLotte Quittenpies_15

Wir haben kleine Quittenpies gebacken. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Meine kleine Tochter liebt die “Kuschel-Frucht” mit wollige Haut und ich mag am liebsten den wunderbaren Quittenduft.

FlotteLotte Quittenpies1_07

Und hier kommt das rezept.

Quittenpies

Für den Boden:
(ca. 20 Stück)

150 g Butter
250 g Mehl
1 Prise Salz
2 EL Zucker
3 EL kaltes Wasser

Für die Füllung:

3 Quitten
3 EL brauner Zucker
1 TL Zimtblüten (gemahlen)
50 ml Wasser

Alle Bodenzutaten zu einem glatten Teig verkneten und in Frischhaltefolie eingewickelt ca. 1 Stunde kühl stellen. Den Teig
anschließend ausrollen und kleine Kreise ausstechen.

Die Quitten schälen, vom Kerngehäuse befreien und in dünne Scheiben schneiden. Mit Zucker, Zimtblüte und Wasser in einem
Topf zum Kochen bringen. 10 Minuten zu Quittenmus einkochen und auskühlen lassen. Einen TL der Füllung auf die untere Hälfte
eines Teigkreises geben und den passenden Deckel darauf setzten. Mit einer Gabel die Ränder festdrücken und im
vorgeheizten Backofen 20 Minuten goldbraum backen.

FlotteLotte Quittenpies2_07

Die Pie-Deckel haben wir mit schönen Mustern bestempelt.

FlotteLotte Quittenpies2_19

FlotteLotte Quittenpies_03

FlotteLotte Quittenpies_10

FlotteLotte Quittenpies_19

 

Guten Start in die neue Woche!
Irena

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare