Spekulatius-Crêpe mit Blutorangen

Nach einer sehr turbulenten Adventszeit, verbringen wir die Festtage sehr ruhig und ich freue mich riesig auf entspannte Ferienzeit. Ausschlafen, lesen, Netflix und ganz besonders auf leckers, langes Frühstück.

Heute morgen gab es Spekulatius-Crêpe mit frischen Blutorangen. Crêpe sind bei uns sehr beliebt und werden hauch dünn in der Pfane ohne fett zubereitet. Kinder mögen die Crêpe am liebsten mit Nutella und ich mit frischen Früchten, Honig oder Staubzucker.



Spekulatius-Crêpe mit Blutorangen
(ca. 4 Personen)

200 g Dinkelmehl
3 Eier
1 Prise Salz
400 ml Milch
1 TL Spekulatiusgewürz
30 g Butter

Mehl, Salz, Mich, Eier und Spekulatiusgewürz zu einem glatten Teig verrühren und 30 Minuten ruhen lassen.
Butter in einer flachen Pfanne erhitzen und nacheinander dünne Crêpe ausbacken.
Mit Staubzucker und frischen Früchten servieren.


Alles liebe,
Irena

2 Responses

  1. Lena Wellermann

    Die sehen sooooo gut aus, liebe Irena.
    Wahrscheinlich probieren wir sie mal direkt morgen früh zum Frühstück. 👌🏻✨

Leave a Reply