FlotteLotte Rhabarber-Baiser-Kuechelein_13Kurz nach dem Mittagessen, haben wir ein langes Spaziergang gemacht. Es ist wunderbar. Egal wo man hinschaut ist Frühling pur!

FlotteLotte Erdbeer-Zitronengras-Rhababer_39Auf dem Weg nach Hause, sind wir bei unserem Biobauer vorbei und haben Rhabarber gekauft. Passend zu Frühlingsgefühle habe ich fruchtigen Küchlein mit Baiserhaube gebacken.

FlotteLotte Rhabarber-Baiser-Kuechelein_31

Bilder aneinanderreihen.jpgRhabarber-Baiser

Rhabarber-Baiser-Kuchen

Für den Teig:

200 g Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eigelb
300 g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 Tasse Milch
1kg Rhabarber

Für den Baiser:

4 Eiweiß
150 g Zucker

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Butter, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel cremig schlagen. Eigelb nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit Milch dazu geben.
Die Masse in einer eingefettete Form (26 cm oder 10 große Muffinförmchen) geben. Rhabarber abziehen und in etwa 3 cm kleine Stücke schneiden. Auf den Teig verteilen und 20 Minuten vorbacken.
Eiweiß steifschlagen. Zucker langsam einrieseln lassen. Weiter schlagen bis Zucker sich aufgelöst hat. Den Baiser in einen Spritzbeutel füllen, auf den Kuchen spritzen uns weitere 20 Minuten backen. Die Temperatur etwas herunterschalten. Den Kuchen frisch servieren und nicht in Kühlschrank stellen, sonst wird der Baiser weich. 

FlotteLotte Erdbeer-Zitronengras-Rhababer_41 

Liebe Grüße
Irena 

1 Kommentar

  1. …DA ich nur den Baiser mag,have ich mich getraut ihn aleine zu backen,den bisher hats bei mir nie geklapt, entwieder ist er zu weich oder ueberbacken!
    Ehrlich wie aus dem geschaeft! Danke

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare