Rehpastete mit Tannenspitzen

flottelotte-wildschweinpastete_11

Normalerweise ist erste Januar Woche “ eine grüne Woche“ bei uns, aber wird dieses Jahr um ein paar Tage verschoben. Grund dafür sind viele Köstlichkeiten, die ich euch unbedingt zeigen muss. Einer davon ist Rehpastete mit Tannenspitzen. Diese Späzialität ist in der Normandie sehr verankert und wird traditionell als Vorspeise serviert. Nicht nur für Kochbegeisterte, sonder auch für alle die wenig Zeit oder nicht unbedingt gerne kochen, sind die Pasteten von Dinses Culinarium einfach perfekt. Mir frischem Salat oder gedünstetem Gemüse ist das Essen in ein paar Minuten Zubereitet. Ich habe mich heute für Feldsalat mit Granatapfel entschieden. Dazu gab es selbstgemachte Vinaigrette mit Olivenöl und Marillen Essig und kleine Weißbrot Sternchen. Eine Geschamksexplosion, sage ich euch!

flottelotte-wildschweinpastete

flottelotte-wildschweinpastete_06

Rehpastete mit Feldsalat und Granatapfel
(für 4 Personen)

1 Glas Rehpastete
150 g Feldsalat
1 Granatapfel
5 EL Marillen Essig
2 EL Olivenöl
1 TL Ahornsirup
Salt, Pfeffer

Feldsalat putzen, waschen und trocken schleudern. 5 El
Granatapfelkerne unterheben. Marillen Essig mit Olivenöl,
Ahornsirup, Salz und Pfeffer verrühren. Feldsalat und
Granatapfelkerne vorsichtig untermischen.
Rehpastete in dünne Scheiben schneiden und vorsichtig aus dem
Glas herausnehmen. Je 3 Scheiben Rehpastete auf den Teller
geben. Aus dem Weißbrot kleine Sterne ausstechen und mit Salat
anrichten.

flottelotte-wildschweinpastete_13

flottelotte-wildschweinpastete_05

flottelotte-wildschweinpastete_15

 

In Zusammenarbeit mit DinsesCulinarium

 

Alles liebe,
Irena

Leave a Reply