Mini-Tarts mit Erdbeeren und weißer Schokolade

Wie ihr schon sicherlich bemerkt habt, sind die Erdbeeren viel früher als geplant bei uns eingezogen und ich freue mich sehr diese kleine – alleskönner Früchtchen – zu verarbeiten. Besonders lecker und hübsch machen sich die Erdbeeren auf eine cremige Tart mit weißer Schokolade und sind genau das richtige Dessert für einen Osterbrunch.

Mini-Tarts mit Erdbeeren und weißer Schokolade
(mehrere kl. Tartförmchen )

Für den Boden
250 g Dinkelmehl
150 g Butter
50 g Zucker
1 Prise Salz

Für die Füllung
200 ml Sahne
200 g Frischkäse
100 g weißer Schokolade (geschmolzen)
1 El Staubzucker
1 El Zitronensaft

150 g frische Erdbeeren

Für den Boden alle Zutaten gut verkneten und 1 Stunde kalt
stellen. Backofen auf 180 Grad vorheiten. Tartförmchen
einfetten. Den Teig dünn ausrollen und die Förmchen damit
auskleiden. Mit eine Gabel mehrmals einstechen.
Fürdie Füllungalle Zutatengut vermengen und auf die Tarts
verteilen. Die Minitarts 20 Minuten backen und vollständing
auskühlen.
Erdbeeren waschen und trocken tupfen. Eine Handvoll in Mixer
geben und fein pürieren. Die restlichen Früchte in
Scheiben schneiden. Die Tarts mit Fruchtsoße und
Erdbeerscheiben verzieren.

 

Alles liebe,
Irena

2 Responses

  1. Andrea

    Hallo liebe Irena,
    Du bist eine wahre Mürbteigkünstlerin! Wahnsinn, was du damit alles zaubern kannst. Diese kleinen Tarts sind genau mein Geschmack, Erdbeeren und weiße Schoki ist auch ne hammer Kombi!
    LG Andrea

Leave a Reply