Käsekuchen mit Erdbeerguss

Während ich ein lockeres, cremiges und super köstlichen Käsekuchen backe, möchte ich es nicht aufschreiben und auch nicht fotografieren. Jeder hat schon mal Käsekuchen gebacken und jeder glaubt das beste Rezept zu haben. Ich auch! Aber von mal zu mal schmeckt mein Käsekuchen besser und sieht immer verführerischer aus, das ich mein Plan schnell ändere und  das ganze Programm auffahre: Aufschreiben, viele schönen Fotos machen und natürlich verbloggen. Es wäre wriklich zu Schade diesen traumhaften Käsekuchen mit Erdbeerguss nicht zu zeigen. 

Käsefüllung ist nicht wässrig aber auch nicht zu fest und mit frischen Früchten nicht nur lecker, sondern ein richtiger Hingucker.

Käsekuchen mit Erdbeerguss
(26 cm Ø)

Für den Mürbeteig
300 g Dinkelmehl
130 g Butter
75 g Zucker
1 Vanillezucker
1 Ei
5 EL Wasser

Backofen auf 170 Grad vorheizen. Runde Backform ausbuttern.
Für den Mürbteig alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und
mit dem Flachrührer zu einem Mürbteig verkneten. Alternativ die
Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen
gutverkneten. Den Teig ausrolle und die Backform damit
auskleiden. Den Rand ganz nach oben ziehen und mit eine
Gabel mehrmals einstechen.

Für die Käsemasse
500g Quark
300 g Frischkäse
200 ml Sahne
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
2 El Madomin
Schale und Saft eine Bio-Zitrone

Eier mit Zucker und Sahne kruz aufschlagen. Restlichen Zutaten
verrühren und die Masse richtig gut vermengen. Käsefüllung auf
den Mürbeteig geben und 60-70 Minuten backen. Den Kuchen
vollständig auskühlen und eine Stunde kalt stellen.

Erdbeerguss
100 g Erdbeeren
1 TL Zitronensaft
1 Tl Staubzucker
5-6 Erdbeeren (halbieren)

Erdbeeren waschen, trockentupfen, mit Zitronensaft und
Staubzucker fein pürieren. Erdbeerguss übder den Käsekuchen
geben und mit restlichen Erdbeeren verzieren.

Alles liebe,
Irena

 

 

Leave a Reply