Hot Cross Buns mit Schokostückchen

Heute habe ich zum ersten mal englische Brötchen Hot Cross Buns gebacken und bin begeistert.

Traditionell werden die Hot Cross Buns am Karfreitag gebacken und noch warm gegessen. „Heiße Kreuz Brötchen“ hörst sich lustig an, ist aber der hellen Kreuz-Verzierung die an die Kreuzigung Jesu erinnert, gewidmet. Der Grundteig für die Englischen Brötchen besteht aus Hefeteig, verschiedenen Gewürzen und Korinthen, die wir natürlich mit Schokostückchen ersetzt haben 🙂 Hot Cross Buns sind auf jeden Fall sehr köstlich und super schnell zubereitet.

Hot Cross Buns
(für 12 Stck.)

500 g Dinkelmehl
300 ml Milch (lauwarm)
1/2 Würfel frische Hefe
3 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1/2 TL Zimt
1/2 TL Nelken
50 g flußige Butter
1 Bio Ei
1 Prise Salz
1 Pck. Schokotropfen
Mehl zum ausrollen

Für die Kreuz-Verzierung

100 g Mehl
1 TL Staubzucker
4 EL Wasser

Aprikosenmarmelade zum verzieren

Hefe und Zucker in die warme Milch geben und 10 Min. stehen lassen. Restlichen Zutaten mit Hefemasse mischen und zu einem glatten Teig verarbeiten.
An einem warmen Ort zugedeckt 45 Minuten gehen lassen und anschließend in ca. 12 gleich große Stücke teilen.
Aus jedem der Teigstücke eine Kugel formen und in eine Auflaufform geben. Hot Cross Buns abgedeckt weitere 30 Minuten gehene lassen. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Für die Kreuz-Verzierung Mehl, Zucker und Wasser zu einer dickflussigen Paste verrühren.
Mit Hilfe eine Spriztülle die Paste kreuzformig auf die Buns geben und 20 Minuten goldbraun backen. Aprikosenmarmelade leicht erwärmen und die Buns bestreichen.

 

Alles liebe,
Irena

Leave a Reply