Cranberry Cake

 

Nach dem ich die letzten zwei Tage fast nur am Schreibtisch verbrachte, bräuchte ich etwas ablenkung und entspannung und das klappt am besten beim Kuchen backen. Als erstes untersuchte ich mein FlotteLotte-Vorratsschrank, stellte ein paar Früchte dazu und fing einfach an. Heute haben mich die Cranberries so angeschaut das ich nicht wiederstehen konnte. Rohe Cranberries schmecken extrem sauer und sind eher ungenießbar. Getrocknet oder gekocht haben Cranberries wundervollen geschmack und sind  auch sehr gesund. Ich bin riesen Fan von den glänzenden festfleischigen Beeren und deren vielseitigkeit in der süßen und herzaften Küche. 

 Frisch, lecker und sehr saftig!!

Cranberry Cake
(Backform 16 – 18cm)

Für den Teig
2 Bio Eier
100 ml Milch
4 EL brauner Zucker
120 g Dinkelmehl
1 TL Natron
100 g Cranberries

Für den Guss
50 g Butter
100 ml Sahne
1 EL brauner Zucker

Backofen auf 180 g vorheizen. Die Backform mit Backpapier
auskleiden. Cranberries waschen, trocknen und einmal
durchschneiden. Eier mit Zucker so lange schlagen bis die Masse
hell und cremig wird. Milch unterrühren. Mehl mit Natron mischen
und vorsichtig unterheben. Zum Schluß die Cranberries
dazugeben. 20 Minuten vorbacken.
Butter schmelzen, Sahne und Zucker verüren und auf den Kuchen
geben. Weitere 15 Minuten backen. Kuchen auskühlen lassen und
mit Staubzucker und Mandeln verzieren.

Noch mehr Rezepte mit Cranberries findest du hier und hier.

Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Irena

Leave a Reply