Marillen- Galette mit Thymian + Gewinner

Nach dem meine Rhabarber-Galette so gut geschmeckt hat und einige von euch die erfolgreich nachgebcken haben, gibt es heute eine weitere kösliche Version mit Marillen und Thymian. Für die Zubereitung von Marillenkuchen verwende ich grundsätzlich sehr reife Früchte, die während dem Backen wunderbar duften.

 

Und obwohl der Sommer gerade Pause macht, habe ich im Garten die Kaffeetafel gedeckt. Die Marillen-Galette noch warm mit Vanilleeis serviert. Unsere Spontanbesucher waren begeistert und von Galette ist nichts übrig geblieben.

Marillen-Galette mit Thymian

Für die Galette
100 g kalte Butter
200 g Dinkelmehl
2 EL brauner Zucker
1 Prise Salz
4 EL kaltes Wasser

Alle Zutaten in einer große Schüssel geben und rasch mit den
Händen verkneten. Zur eine Kugel formen, in Frischhaltefolie
einwickeln und mind. 1 Stunde kalt stellen.

Für den Belag
5 Marillen
2 EL Ahornsirup
1 Zweig Thymian

Backofen auf 170 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier
auskleiden. Die Früchte waschen, trocknen und in dünne
Scheiben schneiden. Den Teig Kreisförmig ausrollen, die
Marillen gleichmäßig verteilen. Dabei rundherum ca. 4cm Platz
lassen. Den Rand nun nach und nach gefächert umklappen,
dabei leicht über den Marillen ziehen und fest drücken.
Ahornsirup und Thymian Blätter darüber geben und und 25
Minuten goldbraun backen. Die Marillen-Galette noch warm mit
Vanilleeis servieren.

Das Kochbuch „Frühstück“ hat gewonnen:

Manuela S.

Herzlichen Glückwunsch!

Alle die nicht gewonnen haben, bitte nicht traurig sein. In ein paar Tagen gibt es wieder was schönens zu gewinnen.

 

Alles liebe,
Irena

Leave a Reply