Glutenfreier Orangen-Walnuss-Kuchen

Im Herbst letztes Jahres ist bei meiner kleinen Tochter Emma,  Weizenunverträglichkeit festgestellt worden und wir haben uns nach und nach komplett auf Weizenfrei Nahrung umgestellt. Obwohl das Glutenfreies kochen sehr imTrend liegt war das nicht so einfach. Normalerweise habe ich fürs Kochen und Backen ganz normales Weizenmehl verwendet und mittlerweile auf Buchweizen- und Maismehl umgestellt. Es funktioniert ganz gut und wir haben viele schöne Glutenfreie Rezepte kreiert. Einer davon ist der Orangen-Walnuss-Kuchen. 

Glutenfreier Orangen-Walnuss-Kuchen
(Backform 20 cm)

Für den Boden
3 Eiweß
100 g brauner Zucker
200 g Walnüsse gem.
50 ml Orangensaft
1 TL Orangenzesten

Backofen auf 180 g vorheizen. Backform mit Backpapier auskleiden. Eiweiß mit Zucker cremig aufschlagen. Walnüsse vorsichtig unterheben. Mit Orangensaft und Orangenzesten abschmecken und alles gut vermengen. Die Masse in Backform geben und 20 Minuten backen.

Orangencreme

3 Eigelb
100 g Zucker
1EL Mondamin
Saft einer Blutorange
150 g Butter

Eigelb, Zucker und Blutorangensaft über einem heißen Wasserbad cremig aufschlagen. Mondamin einrühren und weiter schlagen bis die Masse dickflußig wird. Die Butter in lauwarme Creme geben,
kräftig aufschlagen und kalt stellen.Die Creme auf den Boden streichen und mind. eine Stunde kalt stellen.

Zum verzieren

1 Orangen
1 Blutorange

Mit einem scharfem Messer die Schale vom Fruchtfleisch entfernen. Beide Früchte in dünne Scheiben schneiden und den Kuchen verzieren.

 

Alles liebe,
Irena

Leave a Reply