Dinkel-Roggen-Brot & Zitronenbutter mit essbaren Blüten

Der Duft von frischem Brot ist unwiederstälich und alle warten vor dem Backofen noch von warmen Laib ein Stückchen abzureissen. Und jedes mal wenn ich mir vornehme das Brot zu fotografieren, ist es kaum noch da oder sieht so aus, als hätten die Hühner schon vor uns Abend gegessen. Nun hat es heute endlich geklappt. Ich habe ein Dinkel-Roggen-Brot gebacken, Zitronenbutter mit essbaren Blüten zubereitet und alles versteckt 🙂 

Dinkel-Roggen-Brot ist kräftig und hält sehr lange frisch. Mit Zitronenbutter oder Marmelade einfach köstlich!

Dinkel-Roggen-Brot

250 g Dinkelmehl 1050
200 g Roggenmehl
50 g Buchweizenmehl oder Dinkelmehl
200 ml Wasser (lauwarm)
1 Würfel frische Hefe
1 TL Zucker
2 TL Salz
Mehl zum ausrollen

Hefe und Zucker im Wasser auflösen. Dinkel, Rogen und Buchweizenmehl mit Salz vermischen. Hefewasser dazugeben und zu einem glaten Teig kneten. Restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. An einem warmen Ort zugedeckt 45 Minuten gehen lassen. Hefeteig noch mal durchkneten und weiter 30 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Backblech mir Backpapier auskleiden. Brotteig in etwas Mehl wenden und zu einem ovalen Brotlaib formen. Auf das Backpapier geben und mit einem Messer 1 cm tief einschneiden.
Dinkel-Roggen-Brot 45 Minuten backen, herausnehmen und auf eine Gitter abkühlen lassen.

Zitronenbutter mit essbaren Blüten

1 Bio Zitrone
1 EL essbaren Blüten (z.Bs.Just Spices)
250 g Butter
Salz und Pfeffer

Zitrone heiß waschen und trocknen. Schale fein abreiben und den Saft auspressen.
Essbaren Blüten und Zitronennschale mit Butter gut vermengen. 3 EL Zitronennsaft dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Butter in mehrere kleine Portionen teilen, in Backpapier einwickeln und kalt stellen. Essbareblüten bekommt ihr frisch und getrocknet in allen gut sortierten Supermärkten oder bei Just Spices.

 

Alles liebe,
Irena

Leave a Reply