Apfel Galette mit Zimtsahne

Morgens nach dem Aufstehen trinke ich erstmal einen leckeren Kaffee und starten den Tag mit den kleinen Ritualen wie Frühstück für Kinder einpacken (falls man die Lunchbox findet), Frühstück für Hühner zubereiten (falls man den Futtertrog da findet wo es an Abend vorher war), die erste Instastory aufnehmen (falls ich dann wirklich wach bin)… und und und

Ich trinke sehr gerne Kaffee und das den ganzen Tag, am Abend und manchml auch Nachts. Aber am meistens freue ich mich Mittags auf kurze Mittagspause mit einem leckerem Milchkaffee. Bevor der normale Wahnsinn dann weiter geht, schaue ich mir aktuellen Zeitrschriften an oder lasse mich von Instagram inspirieren. Heute – vor der Mittagspause – hatte ich alles andere vor aber kein Kuchen backen. Es hat mich dann irgend wie gepackt und ich blieb in der Küche. Ich bekam richtig Lust zum Backen, Teig kneten, Herbstrüchte zu verarbeiten und das Ergebniss zu fotografieren.

Neben den Eichel-Keksen und Mini-Pies habe ich diese köstliche Apfel Galette mit Zimtsahne gebacken und sofort gekostet. Genuss pur!!!!

Apfel Galette mit Zimtsahne

Für die Galette
100 g kalte Butter
200 g Dinkelmehl
2 EL brauner Zucker
1 Prise Salz
4 EL kaltes Wasser

Alle Zutaten in einer große Schüssel geben und rasch mit den Händen verkneten. Zur eine Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und mind. 1 Stunde kalt stellen.

Für den Belag
3 Äpfel
2 EL Ahornsirup

150 ml Sahne
1 TL Zimt

Backofen auf 170 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier auskleiden. Die Früchte waschen, trocknen und in dünne Scheiben schneiden.
Den Teig Kreisf÷rmig ausrollen, die Apfelscheiben gleichmäßig verteilen. Dabei rundherum ca. 4cm Platz lassen.
Den Rand nun nach und nach gefächert umklappen, dabei leicht über den Äpfel ziehen und fest drücken. Ahornsirup und darüber geben und 25 Minuten goldbraun backen.

Sahne steif schlagen und mit Zimt abschmecken. Apfel Galette noch warm servieren.

 

Alles liebe,
Irena

Leave a Reply