Very Berry Cake

FlotteLotte Somerbeeren Torte_12

Am Wochenende blieb ich meine Heimatküche treu und habe die beste und einfachste Sommertorte nach einem Rezept von meine Mama gebacken. Die Klassische Torte wird aus einem sehr saftigen Tortenboden, Vanillesahnecreme und frischen Gartenfrüchten zubereitet. Die Torte habe ich auch schon mit Zitronen- und Erdbeercreme  probiert, bleibe aber gerne bei der einfache Variantte. Schmeckt sehr lecker, erfrischend,

FlotteLotte Somerbeeren Torte_11

…und sieht toll aus!

FlotteLotte Somerbeeren Torte_03

Very Berry Cake
(ø 20 cm)

Für deb Boden

4 Eier
4 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Tasse Öl
1 Tasse Milch
10 EL Mehl
3 TL Natron

Eine runde Backform mit Backpapier auskleiden. Backofen auf 180
Grad vorheizen. Eier, Zucker und Vanillezucker cremig schlagen.
Milch und Öl dazugeben. Mehl und Natron vorsichtig unterühren.
Den Teig in die Form geben und 30 Minuten backen. Mit einem
Holzstäbchen testen ob der Teig durchgebacken ist. Vollständig
auskühlen und einmal durchschneiden.

Für die Creme:

300 g Sahne
100 g Schmand
2 Pck. Vanillezucker
30 g Staubzucker
500 g frische Sommerbeeren
(Erdbeere, Blaubeeren, Johannisbeeren, Brombeeren, Kirschen)

Sahne steif schlagen. Zucker, Vanillezucker und Schmand
dazugeben und alles gut vermengen. Die Creme kurz kalt stellen.
Sommerbeeren waschen und gut abtropfen.
Auf den ersten Boden die Vanillecreme glatt und die Früchte
gleichmäßig verteilen. Den zweiten Boden auflegen und den
Vorgang wiederholen. Die Torte ca. 30 Minuten kalt stellen.

FlotteLotte Somerbeeren Torte_51

FlotteLotte Somerbeeren Torte_42

 

Alles liebe,
Irena

Garnelen Buzara-Art (Kroatische Küche)

 

FlotteLotte Buzara_41

Ehrlich geasgt hatte ich heute nicht vor einen neuen Beitrag zu schreiben, aber es hat sich aus verschiedenen kleinen Dingen ergeben und quasi alles von alleine gemacht. Erstens: Ich habe meine Heimatküche sehr vernalässig und der nächste Beitrag wäre sowieso ein leckeres Koratisches Gericht. Zweitens: Lena wird heute bei eine Abend-Gala ausgezeichnet (mehr dazu nächste Woche) und dürfte sich heute Mittagsessen aussuchen. Und drittens: Gestern kam wieder die tolle Degustabox mit viele köstlichen Produkten, die wir unbedingt ausprobieren wollten. So habe ich ein sehr einfaches aber unglaublich leckeres Garnelen Eintopf mit frischgebackenem Brot zubereitet. Für den Buzara-Eintopf sind zwei Komponenten sehr wichtig, Garnelen mit Schale und die Tomatensoße. Die Tomatensoße mache ich meisten selber. Heute habe ich die CIRIO Pasta Sauce verwendet. Die Perfekte Tomatensoße für den Garnelen Eintopf darf nicht zu flußig, nicht säuerlich schmecken. Ung genau so schmeckt die CIRIO Pasta Sauce. Ich bin begeiatert!

FlotteLotte Buzara_15

FlotteLotte Buzara_13

FlotteLotte Buzara_23

Garnelen Buzara-Art
(4 Portionen)

1 kg Ganelen mit Schale
4 EL Olivenöl
4 Knoblauchzehen
800 ml Tomatensoße (z.B.CIRIO)
1 Glas Fischfond
1 Glas Weisswein
1 El Vegeta
Salz, Pfeffer, Petersilie

Knoblauch in dünne Scheiben schneiden, im Öl andünsten.
Tomatensoße und Fischfond dazugeben und kurz aufkochen.
Garnelen in den Eintopf geben, mit Salz, Pfeffer und Vegeta
abschmecken und 10 Minuten köcheln. Mit Weisswein auffüllen
und weitere 5 Minuten zugedeckt kochen. Petresilie klein hacken
und in den Eintopf geben. Mit frischem Brot srevieren.

FlotteLotte Buzara_44

Dazu haben wir ein Mehrkornbrot, verfeinert mit Salatveredler von Kluth, gebacken. Die neuen Salatveredler von Kluth gibt es in verschichenen Varanten. Ich habe den mit getrocknete Tomaten und gehobelte Mandeln verwendet. Schmeckt herrlich mediterran und paßt sehr gut zu dem Koratischen Eintopf.

FlotteLotte Buzara_07

FlotteLotte Buzara_11

Mediterranes-Mehrkornbrot

500 g Weizenvollkornmehl
200 g Dinkelvollkornmehl
1 Würfel Hefe
1 EL Olivenöl
1 El Salz
350 ml lauwarmes Wasser
1 Handvoll Salatveredler mit getr.Tomaten (z.Bs. Kluth)
Butter für die Form
Mehl zum ausrollen

Hefe im Wasser auflösen. Salz, Öl und Salatveredler mit Mehl gut vermischen und mit Hefewasser zu
eine glatten Teig verarbeiten. An einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen. Backofen auf 180 Grad
Umluft vorheizen. Eine Backform mit Backpapier auslegen oder mit Butter einfetten. Den Teig zur eine
Kugel Formen, die restlichen Mandel und getr. Tomaten darüber streuen und ganz leicht andrücken.
Das Brot noch mal ca. 15 Minuten gehen lassen und anschießend40 Minuten backen. Vollständig
auskühlen und mit Buzara Eintopf servieren.

FlotteLotte Buzara_40

FlotteLotte Buzara_41

 

In zusammenarbeit mit Degustabox

 

Alles liebe,
Irena

Erdbeer-Dinkel-Gugelhupf

FlotteLotte Erdbeergugel_10

Emma ist wieder von der Klassenfahrt zurück und hat so viele zu erzählen, dass uns das schlechte Wetter nicht wirklich stört. Seit heute Morgen pendeln wir von Esstisch zu Couch, wieder zurück und ziwischendurch in die Küche. Ich finde es bemerkrenswert wie mein kleines Mädchen sich an dem Ponyhof gut gehen lies und plötzlich groß wird. Sie deckt den Tisch (das hat sich bis vor ein paar Tagen von alleine gedeckt), findet nicht selbsgekochtes köstlich und bezieht ihren Bett selber. Ich bin begeistert.

Ich erkundige mich schon mal über die nächste Klassenfahrt!

Heute Nachmittag gab es dann Emmas Lieblingskuchen: Gugelhupf! Dieses mal mit Erdbeerpüree.

FlotteLotte Erdbeergugel_06

Erdbeergugelhupf ist sehr lecht gemacht und mit frischen Erdbeeren on top, ein wahrer Genuss.

FlotteLotte Erdbeergugel_32

Erdbeer-Dinkel-Gugelhupf

250 g Erdbeeren
250 g Butter
175 g Zucker
1 Vanillezucker
4 Eier
250 g Dinkelmehl
2 TL Natron

Zum verzieren

150 g Staubzucker
1 EL Zitronensaft
50 g Erdbeeren

Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine Gugelform einfetten.
Die Erdbeeren waschen und fein pürieren.Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
Eier nach und nach dazugeben. Mehl mit Natron vermischen und unterrühren. Fruchtpüree unterheben und alles gut vermengen.Den Gugelhupf 40 Minuten backen. Am besten den Stäbchen- Test machen. Dazu steckt ihr einen Holzzahnstocher in den Teig und zieht ihn gleich wieder heraus. Wenn kein Teig am Holzstäbchen hängen geblieben ist, ist der Kuchen fertig. Aus Staubzucker und Zironensaft eine dickflußige Glasur zubereiten, über den Kuchen geben und mit Erdbeerescheiben verzieren.

FlotteLotte Erdbeergugel_27

FlotteLotte Erdbeergugel_29

FlotteLotte Erdbeergugel_05

 

Alles liebe,
Irena

Kokoseis mit Erdbeeren und Krokant

 

FlotteLotte Veganes Eis mit Erdbeeren_29

Bis auf das Fußballspiel, war heute ein wunderschöner Tag. Frühstück mit Freunden im Garten, Projektwoche in der Schule und Schalgzeugevent mit Lena. Und da morgen wieder Schule ist, haben Lena und ich das Fußballspiel zu Hause geschaut. Ohne Public Viewing und Fantrikot haben wir sehr viel Spaß gehabt und dabei das beste Kokoseis mit Haselnusskrokant verschlungen. Ein neues einfaches Rezept und sehr, sehr lecker.

 FlotteLotte Veganes Eis mit Erdbeeren_16

Kokoseis mit Erdbeeren und Haselnusskrokant

1 Dose Kokosmilch
250 ml Soja-Sahne
1 EL Zitronensaft (frisch gepresst)
2 EL Ahornsirup
1 Handvoll Erdbeeren
100 g Haselnuskrokant
Eisform mit Siteleinsatz

Erdbeeren waschen und grob schneiden. Sojasahne kurz
aufschlagen und mit Kokosmilch und Ahorsirup gut vermengen.
Erdbeeren dazugeben, in die Förmchen füllen und 8 Stunden
(idealerweise über Nacht) fest werden lassen.
Vor dem Servieren rechtzeitig aus dem Gefrierschrank nehmen,
vorsichtig aus den Formen lösen und mit Haselnusskrokant verzieren.

FlotteLotte Veganes Eis mit Erdbeeren_22

FlotteLotte Veganes Eis mit Erdbeeren_14

 

FlotteLotte Veganes Eis mit Erdbeeren_05

Alles liebe,
Irena

EM Brownies

EM Brownie

Eigentlich bin kein richriger Fußballfan aber bei EM und WM ist es anders. Wir schauen fast alle Spiele und das meistens mit unseren Freunde, schließen kleine Wetten ab (ich gewinne nie) und was gebackenes darf auch nicht fehlen. Punktlich zum Deutschlandspiel gab es leckere Brownies, die ich dank degustabox in kleine EM-Brownies vervandelt habe. Einfach die Brownies gebacken und mit Choco Color Peanuts in Schwarz-Rot-Gold verziert. Die EM-Brownies schmecken super lecker und sehen toll aus!

FlotteLotte EM Brownies_26

Nicht nur unsere Kinder sonder auch die Gäste waren begeistert. Für alle, die liebe Fruchtige Brownies mögen, habe ich die EM-Fruchtbrownies zubereitet. Als statt Choco Color Peanuts von degustabox, habe ich Früchte und Nüsse in Schwarz-Rot-Gold verwendet. Die Kombination von Zartbitterschokolade, Früchte und Nüsse machen das Gebäck unwiderstehlich.

FlotteLotte EM Brownies_24

EM-Brownies

200 g Butter
200 g Zartbitterschokolade
200 g brauner Zucker
5 Eier
200 g Mehl
30 g Kakao
1 TL Natron
50 ml Milch
Frische Früchte und Choco Peanuts zum verzieren

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Backforn 20×30 mit
Backpapier auskleiden. Butter und Zucker langsam schmelzen
lassen. Eier mit Zucker cremig schlagen. Mehl mit Natron mischen
und mit Schokoladenmasse verrühren. Anschließend die Milch und
Kakao dazugeben und 15 Minuten backen. Vollständig auskühlen
und in zirka 3 mal 4 cm große Stücke schneiden.
Für die Verzierung habe ich Erdbeeren, Blaubeeren, Wahlnüsse
und Choco Peanuts in Schwarz-Rot-Gelb verwendet.

FlotteLotte EM Brownies

FlotteLotte EM Brownies_07

FlotteLotte EM Brownies_22

FlotteLotte EM Brownies_23

In Zusammenarbeit mit Degustabox

Alles liebe,
Irena

 

1 2 3 27