Tomaten-Avocado-Salat

flottelotte-avocado-tomaten-salat_21

Die letzten Wochen waren sehr verplant und wenn ich mir mein Kalender anschaue wird es vor Weihnachten nicht besser sondern schlechter. Noch keine Weihnachtsgeschenke, keine Verabredungen, kaum neue Beiträge auf meine Blog und und und.  Heute habe ich mir einbischen Zeit genommen und zeige euch ein frisches leckeres Tomaten-Avocado-Salat. Ob als Beilage oder mit Brot als Mittagessen, schmeckt dieser Salat ausgezeicht und ist super schnell gemacht.

flottelotte-avocado-tomaten-salat_05   

Da frischer Salat bei uns täglich auf dem Speiseplan gehört, achte ich sehr auf frische und abwechslungreiche Zutaten. Ob echte Klassiker oder richtige Sattmacher schmeckt frischer Salat immer wieder köstliche, besonders mit selbstgemachtem Dressing. Ich liebe es Dressings und Vinaigrette zu zubereiten und verschieden Kreationen auszuprobieren. Für den Tomaten-Avocado-Salat habe ich Kräuter-Dressing gewählt. Fruchtig mit leichte Bitternote des Olivenöls von 34TastePureNature. 34TastePureNature ist ein spanisches hochwertiges Olivenöl und ist sehr vielfälltig. Es harmoniert wunderbar mit verschiedenen Kräuteraromen und darf ohne Bedenken erhitzt werden. Apsolut empfehlenswert!

flottelotte-avocado-tomaten-salat_09

Tomaten-Avocado-Salat
(2 Portionen)

1 Avocado
1 Green Zebra Tomate
1 Black Cerry Tomate
1 Fleischtomate
4 Coctailtomaten

Dressing
1 Stiel glatte Petersilie
1 Bund Schnittlauch
3 EL Weißweinessig
1 EL Ahornsirup
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Petersilie und Schnittlauch waschen, trockenschütteln und ganz
fein schneiden. Olivenöl, Ahornsirup und Essig in einer Schüssel
geben. Kräuter untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken
und alles gut vermengen.
Avocado halbieren, entsteinen, das Fruchtfleisch aus der Schale
lösen und in kleine Würfeln schneiden. Tomaten waschen,
trocknen, die Stielansätze herausschneiden und grob schneiden.
Tomaten-Avocado-Salat auf einTeller anrichten. Dressing kurz
aufschlagen und über den Salat geben.

 

 

flottelotte-avocado-tomaten-salat_20

 

Alles liebe,
Irena

Gerbeaud Cake

flottelotte-zarbo_23

Als Kind dachte ich dass alles war wir aßen, typisch „Jugoslawische“ Küche wäre. Besonders bei Speisen die traditionel zu bestimmten Anlässen zubereitet wurden und wir als Kinder mitkochen dürften. Zum Beispiel haben wir jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit das super leckere Gerbeaud Cake mit selbstgemchtem Pflaumenmus gebacken. Ich erinnere mich sehr gerne an diese Zeit. Das war so ähnlich wie heutige Blogger-Treffen. Meine Mama hat sich mit ihren Freundinen getroffen und die haben alle zusammen gebacken. Erst würden Nüsse geknackt und gemahlen, Eier in warmes Wasser gestellt, getrocknete Früchte klein geschnitten….. und das schönste war dass unsere Nachbarin nie Lust zum backen hatte, dafür immer schöne Geschichten erzählte. Unter anderem wie sie in Gerbeaud Cafe in Budapest den schlechtesten Gerbeaud Cake aß. So erfuhr ich dass der Gerbeaud Kuchen, Dobos-Torte und viele andere Desserts aus Ungarn kommen. 

flottelotte-zarbo_30

Ob wohl ich etwas entäuscht war, ist unsere Küche durch Österreich-Ungarische Monarchie und Osmanisches Reich  unglaublich vielseitig und davon möchte ich euch in den nächsten Wochen mehr zeigen.  

flottelotte-zarbo_31

Gerbeaud Cake / Žarbo Kocke

Für den Teig
200 g Butter
1 Vanillezucker
1 Ei
1 Pck. trockene Hefe
1/2 Pck. Backpulver
100 ml warme Milch
450 g Mehl

Für die Füllung
200 g Walnüsse gemahlen
50 g Walnüsse gehackt
200 g Zucker
6 EL Pflaumenmus

Glasur
200 g Zartbitter Kuvertüre

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Kastenform einfetten.Hefe
mit Mich auflösen. Mit restlichen Zutaten gut vermengen und zu
einem glatten Teig rühren. Die Masse dritteln, mit einem
Geschirrtuch abdecken und 15 Minuten ruhen lassen. Für die
Füllung, Zucker und Walnüsse in einer Schüßel geben und gut
vermischen.
Eine Teigkugel ausrollen und damit die Backform auskleiden.
Großzügig mit Pflaumenmus bestreichen. Die Helfte der
Nussmischung darüber streuen. Die zweite Kugel ausrollen und
ebenfalls mit Marmelade und Walnussmischung füllen. Mit der
dritten Teigplatte den Kuchen abdecken, mit einer Gabel eistechen
und ca. 20 Minuten ruhen lassen. 45 Minuten backen und
vollständig auskühlen lassen.
Die Kuvertüre schmelzen und den Kuchen damit überziehen. So
bald die Glasur fest geworden ist, den Gerbeaud Cake in schmalle
Stücke scheiden.

flottelotte-zarbo_25

 

Alles liebe,
Irena

 

Hühnersuppe mit Grießklößen

 

flottelotte-huehnersuppe

Zu dem Verwöhnungsprogramm meiner Tochter, die seit ein paar Tagen mit dicker Erkältung kämpft, gehört auch die beste Medizin aus dem Kochtopf: Hühnersuppe! Die Suppe ist sehr lecker, wärmt und wirkt gegen Erkältung.  Besonders gut wird die Suppe mit Bio-Huhn. Das Fleisch ist sehr geschmackvoll und die Suppe wird noch besser. Wer mag,kann die Suppe mit Nudeln oder Reis verfeinen. Lena mag am liebsten Grießklöße und die habe ich heute Zubereitet. 

flottelotte-huehnersuppe_13

Hühnersuppe mit Grießklößen
(8-10 Personen)

1 Bio-Suppenhuhn
4 Möhren
2 Zwiebel
2 Petersilienwürzel
1 EL Vegeta (Brühe)
Salz, Pfeffer

Das Huhn gründlich abspülen und den Bruzel abschneiden. In
einen großen Topf mit viel kaltes Wasser geben und eine Stunde
kochen. Immer wieder den Schaum mit einer Schaumkelle
abschöpfen. Zwiebel halbieren und aud der Herdplatte rösten. Mit
Schale in den Suppentopf geben. Mören und Petersilienwürzel
waschen, klein schneiden und ebenfalls mit Suppenhuhn
auskochen. Weitere Stunde kochen lassen. Die Zwiebelstücke,
Petersilienwürzel und Suppenhuhn rausnehmen. Abkühlen lassen.
Das Fleisch von der Haut und Knochen befreien. In kleine Stücke
schneiden und wieder in die Suppe geben. Mit Vegeta, Salz und
Pfeffer abschmecken.

Grießklöße

250 ml Wasser
1 EL Butter
8 EL Harzweizengrieß
1 Ei

Für die Klöße Wasser mit Butter kurz aufkochen. Von dem Herd
nehmen und Hartweizengrieß unnterrühren. Das Ei aufschlagen
und dazugeben. Die Masse ca. 3 Minuten stehen lassen. Mit
einem Löffel Klöße formen, in die Suppe geben und 2 Minute
ziehen lassen.

flottelotte-huehnersuppe_06

flottelotte-huehnersuppe_14

 

Alles liebe,
Irena

Chocolate Chip Cookies

flottelotte-american-cookies_11

Bevor wir mit der Plätzchen-Saison richtig anfangen, gibt es heute schon mal Amerikanische Chocolate Cookies. In den USA als „Comfort Food“ bekannt und sehr beliebt. Extra groß, weiß, braun, mit Nüßen, Früchten….. Ich habe eine klassische Variantte gewählt, mit Schokostückchen. Diese Cookies sind außen knusprig, innen weich mit Schokostückchen die auf der Zunge zergehen jede Sünde wert.

flottelotte-american-cookies_02

Das wichtigste bei der Zubereitung ist die Backzeit. Die Cookies werden sehr schnell hart und daher liebe etwas früher aus dem Ofen rausnehmen. Nach dem abkühlen werden die Kekse automatisch härter. 

flottelotte-american-cookies_05

Chocolate Chip Cookies
(35-38 Stück)

250 g Butter
250 g brauner Zucker
50 g weißer Zucker
1 Vanillezucker
2 Eier
425 g Dinkelmehl
1 TL Natron
1 TL Salz
250 g Vollmilchschokolade oder Schokotröpfchen

Butter mit Zucker, Vanillezucker und Eiern sehr lange zur einer cremige Masse schlagen. Mehl, Natron
und Salz in einer Schüssel mischen und unterrühren. Schokolade hinzufügen. Die Cookimasse ca. 20
Minuten kalt stellen. Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Mehere Backbläche mit Backpapier
auskleiden. Gekühlten Keksteig in zwei dünne Rolle formen und 1 cm diche Taler abschneiden. Cookies
10 Minuten backen und vollständig auskühlen. Ich backe max. 9 Cookies auf einem Backblech, je
nachdem wie groß die sind. Wer nicht ganz so süß mag, kann die Schokolade mit Nüssen ersetzen. Bei uns halten die Cookies leider nie länger als zwei Tage, sind aber mind. 6 Tage haltbar.

flottelotte-american-cookies_06

 

Alles liebe,
Irena

Avocado Limetten Eis

flottelotte-avocadoeis_05

Meine Mädchen sind unglaublich schlechter „Esser“ und wenn sie mal wieder in eine kein Hunger – haben wir das schon mal gegessen – das Essen ist so kräuterlich – heute schmeckt mir das irgend wie nicht – Phase sind, wende ich einige Tricks an und versuche das Essen Apetittlich wie möglich zu machen. So gab es vor ein paar Wochen Schoko-Feigen mit Nüssen, über den wir ein ernstes Gespräch gefüht haben.

Lena: Warst du gestern in Kroatien? 

Ich: Nein.

Lena: Wo kommen die Feigen her?

Ich: Vom Frischmarkt.

Lena: Aa ha… sehen etwas anders aus als bei Großeltern. Ich meine In Kroatien wachsen die Früchte ohne Schokomatel oder ist das eine andere Sorte? :-)))

schokofeigen

Heute Nachmittag gab es leider keine Feigen, dafür ein super leckeres Avocado Limetten Eis.  Schon beim servieren habe meine Mädchen richtig gestaunt.

Lena: Ist das ein Kiwi-Rosmarin-Minze-Eis?

Ich: Nein. Ich war gestern in Spanien und habe Avocados geflückt!

Lena: Gott sei Dank! Das andere wäre mir viel zu Kräuterlich!

Ich: Glück gehabt!

flottelotte-avocadoeis_15

Avocado Limetten Eis

2 reife Avocados
200 ml Kokosmilch
200 ml Sahne
50 ml Ahronsirup
4 EL Limettensaft

Avocados halbieren, entkernen,Fruchtfleisch herauslösen und mit
Ahrosirup fein pürieren. Sahne kurz aufschlagen. Mit Joghurt und
Avocadomasse gut vermengen und mit Limettensaft
abschmecken. Avocadoeis in die Förmchen geben und min. 6
Stunden gefrieren. 10 Minuten vor dem servieren rausnehmen
und mit Schokolade verzieren.

Super cremig, erfrischend…. und schmeckt auch meinen Kindern!

flottelotte-avocadoeis_07

flottelotte-avocadoeis_18

 

 

Alles liebe,
Irena

 

 

 

1 2 3 31