Warme Rhabarber-Galetta mit Tonka-Sahne

Dieses Wochenende ist bei uns erstaunlich ruhig und ich habe Zeit und richtig Lust auf kleine Aufräumarbeiten. Zeitschriften aussortiern, Ablage und mein „Flotte Lotte Schrank“, der kurz vom platzen steht. Es ist unglaublich was ich alles besitze und glaube das zu brauchen. Ziemlich extrem ist mein Kochzeitschriften-Sammlung mit unzähligen Makierungen und Notizen, was ich gerne nachkochen möchten. Irgend wann mal….

Als ich beschloß keine Pause zu machen und auch keinen Kuchen zu backen,einfach nur weiter aufzurämen, fragte ich mich gleichzeitig: wie trinke ich später meinen Kaffee ohne? So ohne alles, nur Kaffee. Kurze Zeit später stand meine Freundin vor der Tür. Sie brachte mir nur 3 kg Rhabarber aus dem Garten und ging wieder. Hmm…

Da ich nicht wiederstehen könnte, backte ich eine schnelle Rhabarber-Galette, die ich euch unbedingt empfehlen möchte. Die Galette ist eine einfache Pie-Form, ohne Pie-Crust, Blindbacken und ganzen anderen Theater. Wird nach Wunsch belegt und schmeckt am besten frisch aus dem Ofen mit Sahne oder Vanilleeis.

 

Rhabarber-Galette mit Tonka-Sahne

Für die Galette
100 g kalte Butter
200 g Dinkelmehl
2 EL brauner Zucker
1 Prise Salz
1/2 TL Vanille
4 EL kaltes Wasser

Alle Zutaten in einer große Schüssel geben und rasch mit den
Händen verkneten. Zur eine Kugel formen, in Frischhaltefolie
einwickeln und mind. 1 Stunde kalt stellen.

Für den Belag
3 Stangen Rhabarber
1 EL Himbeer- oder Erdbeersaft
1 EL Ahornsirup
3 EL Kokosblütenzucker

Tonka-Sahne
200 ml Sahne
Eine Messerspitze geribene Tonkabohne

Backofen auf 170 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier
auskleiden. Rhabarber abziehen und in dünne Scheiben
schneiden. Ahornsirup mit Himbeersaft verrühren und die
Rhabarberstangen damit einpinseln. Den Teig Kreisförmig
ausrollen, die Rhabarberstangen gleichmäßig verteilen. Dabei
rundherum ca. 4cm Platz lassen. Den Rand nun nach und nach
gefächert umklappen, dabei leicht über den Rhabarber ziehen
und fest drücken. Mit Kokosblütenzucker bestreuen und 25
Minuten goldbraun backen. Sahne steif schlagen. Mit
Tonkabohne abschmecken und mit noch warme Rhabarber-
Galette servieren.

 

Alles liebe,
Irena