Zur Einstimmung für das Weinfest / Teil 1

Am kommendem Wochenende findet bei uns das Weinfest und Französicher Markt statt. Eine großarige Veranstaltung, mit ganz besonderen Charme, auf die ich jetzt schon freue. Schon traditionel treffen wir uns Freitags Abends und probieren erstmal Hartwurst, Käse, Calvados und andere Köstlichkeiten, die französiche Hänlder aus ihre Heimat anbieten. Es macht unglaublich viel Spaß und für alle die Französiche Küche lieben, ist dieser Fest ein muss.

Zur Einstimmung für das Weinfest habe ich gestern ein Flammkuchen mit Feigen und Ziegenkäse gebacken. Flammkuchen essen wir gerne und ganz besonders mit Zigenkäse. Wer kein Ziegenkäse mag, kann das gerne mit Frischkäse oder Schmand ersetzen. Schmeckt genau so lecker.

Flammkuchen mit Feigen und Ziegenkäse

Für den Teig
250 g Dinkelmehl
2 TL Salz
1 TL Zucker
20 g Hefe
50 ml Buttermilch
50 ml lauwarmes Wasser

Hefe und Zucker im Wasser auflösen. Mehl und Salz mischen,
mit Hefewasser und Buttermilch vermengen und zu einem
glattenTeig knetten. Hefeteig zugedeckt 45 Minuten gehen
lassen.

Für den Belag
100 g Ziegenfrischkäse
1 rote Zwiebel
4 Feigen
4 Brombeeren
100 g Ziegenkäserolle
2 EL Pinienkerne
2 Stiele Thymian
Salz, Pfeffer

Backofen auf 220 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier
auslegen. Zwiebel in dünne Ringe schneiden. Feigen waschen, trocknen und vierteln. Brombeeren halbieren. Ziegenkäserolle in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Hefeteig in zwei gleich große Stücke teilen, ganz dünn ausrollen und auf das Backpapier geben. Mit Ziegenkäse bestreichen. Zwiebelringe, Feigen, Brombeeren, Ziegenkäsescheiben und Pinienkeren darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Thymianblättchen darüber streuen und 10 Minuten knusprig backen.

Noch mehr tolle Rezepte „Zur Einstimmung für das Weinfest“ gibt es Morgen.

 

 

Alles liebe,
Irena