Lammfilet mit Trüffelkartoffel und Karotten

Heute habe ich wieder ein herzaftes Gericht für euch, was sich sehr schnell zubereiten lässt, unglaublich gut schmeckt und was fotogtafiert wurde. Wenn ich koche, nehme ich mir vor alles in ruhe zu machen und bevor es gegessen wird noch ein mal schnell fotografieren. Meistens klappt es leider nicht. Nun habe ich beschloßen dies zu ändern. Meine Heimatküche bietet viele tolle und aufregende Rezepte die euch gerne zeigen möchte. 

Da im Moment sehr viel Knollen- und Wurzelgemüse zu finden ist, habe ich Lammfilet mit Trüffelkartoffel und Karotten zubereitet. Mit Gartenkräutern und Blutorangen abgeschmeckt, einfach unwiederstehlich. 

Lammfilet mit Trüffelkartoffeln und Karotten
(für 4 Personen)

4 Stck. Lammfilets
300 g Trüffelkartoffeln
200 g Karotten
200 g Kartoffeln
1 rote Zwiebel
4 Stiele Rosmarin
1 Blutorange
6 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Kartoffeln, Trüffelkartoffeln und Zwiebel schälen. Karotten
waschen und abtrocknen. Zwiebel in Ringe schneiden und in ein
Bräter geben. Karotten und Kartoffeln in dünne Scheiben
schneiden. Mit Salt, Pfeffer und Paprika würzen und 4 EL Olivenöl
über Wintergemüse geben. Im vorgeheiztem Backofen 30 Minuten
auf 200 Grad backen.
Rosmarin-Stiele und Filets mit Küchenkordel zusammen binden. 2
EL Olivenöl erhizen und die Lammfilets darin von beiden Seiten 5
Minuten kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, und
zu dem Gemüse geben. Blutorangenscheiben darauglegen und
weitere 10 Minuten im Backofen backen.

 

Alles liebe,
Irena

 

Hefeschnecken mit Matchafüllung

Die letzten Tage habe ich viele neue Rezepte ausprobiert, unter anderem zum ersten mal mit Matcha Tee gebacken. Bis jetzt habe ich Matcha Pulver als Tee oder für Smothies verwendet. Ich mag den leicht herben Geschmack und seine intesive grüne Farbe. Und mit Vanille und Buter in Hefeteig eingewickelt mag ich Matcha Tee sehr!

Hefeschnecken mit Matchafüllung

Für den Teig
500 g Dinkelmehl
200 ml Milch (lauwarm)
1 Würfel frische Hefe
50 g Zucker
50 g Butter
1 Ei
Mehl zum ausrollen

Hefe in der Milch auflösen, Butter und Zucker dazugeben. Alles gut
vermischen und mit den Restlichen Zutaten zu einem glatten Teig
verarbeiten. An einem warmen Ort zugedeckt 45 Minuten gehen
lassen.

Für die Füllung
3 TL Matchapulver
1 Vanillezucker
50 ml heisses Wasser
50 g Butter

Glasur
1 TL Matchapulver
100 g Staubzucker
1 EL Zitronensaft
1 EL geh. Pistazien

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein runde Backform einfetten.
Matchapulver mit Wasser aufgiessen. Vanillezucker und Butter
hinzufügen und glattrühren.
Hefeteig zu einem Rechteck ausrollen. Matchafüllung auf den Teig
gleichmässig verteilen. Den Teig von den längeren Seite aufrollen.
2 cm breite Schnecken abschneiden, in die Backform geben und
noch mal 15 Minuten gehen lassen.
Die Matchaschnecken 30 Minuten goldgelb backen und vollständig
abkühlen lassen.
Für die Glasur Staubzucker mit Zitronensaft und Matchapulver
verrühren. Hefeschnecken mit Glasur und Pistazien verzieren. 
Die Matchaschnecken schmecken sehr lecker und nicht sehr
intensiev nach Matcha Tee.

 

 

Alles liebe,
Irena

Chocolate Berry Tart

Für den morgigen Neujahrsempfang – den meine Freundin jedes Jahr am 11. Januar organisiert – bin ich natürlich für Nachtisch zuständig. Gebacken habe ich verschieden Tarts und eine davon muss ich euch unbedingt zeigen. Diese Tarte ist mit dunkel Schokolade, Kokosblütenzucker und ganz viele Früchte zubereitet. Man könnte  (fast) sagen eine Gesunde-Schokoladen-Tart :-))

Chocolate Berry Tart
(Tartform 35x13cm )

Für den Boden
100 g Butter
170 g Buchweizenmehl
1 EL Honig
1 EL Kakao
1 EL kaltes Wasser

Schokoladenfüllung
200 g Zartbitterschokolade
125 ml Sahne
2 Bio Eier
75 g Kokosblütenzucker
125 g Creme Fraiche
200 g frische Früchte zum gernieren

Für den Boden alle Zutaten gut verkneten und 1 Stunde kalt
stellen. Backofen auf 180 Grad vorheiten. Tartform einfetten. Den
Teig dünn ausrollen und die Form damit auskleiden. Mit eine Gabel
mehrmals einstechen und 15 Minuten blindbacken.

Für die Füllung Sahne aufwärmen, Schokolade darin schmelzen.
Eier mit Kokosblütenzucker kurz aufschlagen. Creme Fraiche
unterrührer. Schokoladenmasse dazugeben und alles gut
vermengen. Auf den vorgebackenen Boden geben und 20 Minuten
backen. Die Schokoladen Tart vollständig auskühlen und mit
frischen Früchten garnieren.

 

 

Alles liebe,
Irena

Cranberry Cake

 

Nach dem ich die letzten zwei Tage fast nur am Schreibtisch verbrachte, bräuchte ich etwas ablenkung und entspannung und das klappt am besten beim Kuchen backen. Als erstes untersuchte ich mein FlotteLotte-Vorratsschrank, stellte ein paar Früchte dazu und fing einfach an. Heute haben mich die Cranberries so angeschaut das ich nicht wiederstehen konnte. Rohe Cranberries schmecken extrem sauer und sind eher ungenießbar. Getrocknet oder gekocht haben Cranberries wundervollen geschmack und sind  auch sehr gesund. Ich bin riesen Fan von den glänzenden festfleischigen Beeren und deren vielseitigkeit in der süßen und herzaften Küche. 

 Frisch, lecker und sehr saftig!!

Cranberry Cake
(Backform 16 – 18cm)

Für den Teig
2 Bio Eier
100 ml Milch
4 EL brauner Zucker
120 g Dinkelmehl
1 TL Natron
100 g Cranberries

Für den Guss
50 g Butter
100 ml Sahne
1 EL brauner Zucker

Backofen auf 180 g vorheizen. Die Backform mit Backpapier
auskleiden. Cranberries waschen, trocknen und einmal
durchschneiden. Eier mit Zucker so lange schlagen bis die Masse
hell und cremig wird. Milch unterrühren. Mehl mit Natron mischen
und vorsichtig unterheben. Zum Schluß die Cranberries
dazugeben. 20 Minuten vorbacken.
Butter schmelzen, Sahne und Zucker verüren und auf den Kuchen
geben. Weitere 15 Minuten backen. Kuchen auskühlen lassen und
mit Staubzucker und Mandeln verzieren.

Noch mehr Rezepte mit Cranberries findest du hier und hier.

Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Irena

Freitag ist Fischtag!

 

Heute, wie jeden Freitag habe ich leckeren Fisch zubereitet. Eine wundervolle Tradition die mich seit meiner Kindheit begleitet und an viele schöne Momente erinnert. Zum Glück lieben meine Kinder Fisch und besonders gerne essen sie Forellen. Gewürzt mit Sea of Spices und leicht abgeschmeckt mit Zitronenscheiben. Schmeckt fantastisch und ist sehr gesund.

 

Gebratene Forelle mit Petersilienwurzel-Stampf
(für 4 Personen)

4 Forellen (küchenfertig)
2 TL Sea of Spices
5 EL Olivenöl
1 Biozitrone
1 EL Mehl

Die Forellen waschen und trocken tupfen. Zitrone ebenfalls
waschen, trocknen und in Scheiben schneiden. Forellen innen und
außen mit Sea of Spices würzen und mit Zitronensaft beträufeln. In
Mehl wenden. Öl in einer roße Pfane erhitzen und die Forellen
darin von beiden Seiten 7-8 goldbraun braten.

Petersilienwurzel-Stampf

400 g Petersilienwurzel
200 g Kartoffeln
200 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne
Salz, Pfeffer

Petersilienwurzeln putzen, schälen und würfeln. Kartoffeln schälen und klein schneiden. Gemüsebrühe und 200 ml Wasser in einem Topf aufkochen lassen, dann die Petersilienwurzeln und Kartoffeln darin ca. 25 Minuten garen. Abgießen, dabei die Flüssigkeit auffangen. Die Masse fein stampfen und Sahne unterrühren. Nach und nach etwas Kochflüssigkeit hinzufügen, bis der Stampf schön cremig ist. Mit Salz und Pfeffer würzen und warm halten.

Forellen mit Petersilienwürzel-Stampf auf ein Teller geben und mit Zitronenscheiben garnieren.

 

Alles liebe,
Irena

 

 

 

1 2 3 33